3. Dezember 2015

Haftungsbeschränkung im Mahnverfahren

Wird ein Erbe wegen vom Nachlasser herrührenden Schulden verklagt und verurteilt, steht ihm die Möglichkeit offen, seine Haftung auf den ererbten Nachlass zu beschränken, wenn ihm dies in dem Urteil vorbehalten war. Ergeht hingegen wegen solcher Schulden ein Mahnbescheid, besteht diese Haftungsbeschränkungsmöglichkeit nicht. Im Rahmen des Widerspruchs gegen den Mahnbescheid [mehr …]


© Rechtsanwalt Friedrich Vosberg

Desktop - Version